Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Verein Historie Ein Tag am Flugplatz Mitgliedschaft Presse Ein Kranich wird Sechzig Flugberichte VGC Treffen 2012 Pocuinai VGC Treffen 2013 Lasham VGC Treffen 2014 Arnborg VGC Treffen 2015 Terlet 50 km Überlandflug Flugberichte Archiv Links Ausbildung Flugzeugpark Vereinsflugzeuge Privatflugzeuge Wegweiser Anflug Anfahrt Wetter Kommunikation Vereinsrichtlinien Grundwerte Organigramm Vereinsordnung/Satzung Dachverein Flugbetrieb Segelflug Motorflug Flughandb./Checklisten Ausbildung Jugend Flugsicherheit Termine Flugbuch Flugzeugreservierung Charterkalender Dienste Werkstatt Events Anzeige Live Kontakt/Social Media Impressum 

VGC Treffen 2014 Arnborg

42. International „Vintage-Glider-Club-Rallye-2014“02.08.2014 – 12.08.2014„Airfield-Arnborg“ DänemarkWieder waren die Schleißheimer-Segelflieger, vom LSC IKARUS, Fritz Bauer und Josef Auer mit ihren Frauen und dem Vintage-Glider -Kranich III D – 8543- Baujahr 1952, zum 9. Mal zu einem internationalen VGC- Treffen unterwegs.Das diesjährige 42. Internationale Vintage - Glider – Treffen von 02.08. bis 12.08.2013 fand in Dänemark auf dem „Airfield-Arnborg“, ca. 10 km südlich von Herning (Halbinsel Mittel-Jütland), statt.> Am 1.Tag führte die Anreise nach Egestorf (Niedersachsen) wo eine Übernachtung, nach ca. 735 km und 10 Std. Fahrt, eingeplant war.> Am 2.Tag ging die Reise über Flensburg nach Dänemark, zum „Airfield Arnborg“, ca. 430 km und 8 Std. Fahrt mit vielen Staus in Deutschland und Dänemark. Unsere Unterkunft befand sich in der Nähe des Flugplatzes, ca. 10 km, in Kølkør.

Anfahrt Arnborg

Der „Historik- Gliding Club“ Dänemark, ist mit ca. 300 Mitgliedern und ca. 25 flugfähigen,sowie noch ca. 30 auf Restauration wartenden, Oldtimer-Segelflugzeugen in Arnborg stationiert.Das „Airfield Arnborg“ feierte 2014 seine 50 jährige Inbetriebnahme.“Airfield Arnborg“150 ft / 46 m NN, 56°00‘37‘‘N, 009°00‘52‘‘E,122,650 MHz, RWYA 09 / 27, 1150m

Luftraum "Billund"

Airfield "Arnborg"

Zum 42. VGC- Treffen kamen 350 Teilnehmer (171 Piloten) mit 100 Oldtimer-Flugzeugen , die weiteste Anreise, ohne Flugzeug kam aus Australien (1), USA (1) und Süd-Korea (1), mit Flugzeug war aus, Schweden (9), England (20), Holland (23), Ungarn (9), Schweiz (7), Tschechei (2), Frankreich (4), Dänemark (14), Belgien (5), Finnland (3), Italien (1), und aus Deutschland (71) .Der Flugzeugschlepp kostete, auf 2000ft 40,00 €, auf 3000ft 55,00 €;Und ein Windenstart betrug 10,00 €.Die Höhe war auf 5000ft NN (1500 m)begrenzt, wurde aber wetterbedingt nur 1x erreicht.

Flug über Arnborg Durchwegs war trockenes aber sehr stürmisches Wetter, bis zu 45 km/h Wind, dazwischen auch Regen so dass fast an jeden Tag geflogen werden konnte.

Kraniche vor dem Start

Events:Sa 02.08.2014 Eröffnung des 42. VGC- TreffenMo 04.08.2014 Internationaler Abend, dort stellten sich die Nationen, mit Köstlichkeiten der teilnehmenden Länder vor, wir Deutsche servierten Labskaus, als Nachspeise gab es rote Grütze sowie bayrisches Bier. Die Norddeutschen-Flieger-Kameraden waren diesmal für die Ausrichtung zuständig.

Deutscher Stand

Labskaus

Mi 06.08.2014Internationale VGC-MitgliederversammlungDo 07.08.2014Dänischer Abend Di 12.08.2014Verabschiedung, mit der Weitergabe der VGC- Glocke und Fahne an die Abordnung des nächsten Austragungsortes zur 43. Vintage-Glider-Club-Rallye 2015 in „Terlet“ Holland,

Ehrungen der Ausrichter

Übergabe der VGC-Glocke mit Fahne an die Holland-Abordnung

Während der 42. International Vintage-Glider-Club-Rally 2014 (VGC) in Arnborg waren93 Oldtimerflugzeuge mit 191 Piloten und 130 Crewmitglieder vertreten,dabei wurden mit2 Doppeltrommelwinden 600 Starts und mit 4 Schleppflugzeugen 233 Starts sowie 4 Gummiseilstarts durchgeführt, die ohne Unfall in die Luft gebracht wurden.Unser Vintage-Glider Kranich III D-8543 war 12 Std., bei 6 F-Schleppstarts, in der Luft.

> Bis zu unserer Abreise am 16.08. wurden noch Ausflüge an die Nord- bzw. Ostsee Küste durchgeführt.> Am 16.08.2014 mussten wir Abschied nehmen und die lange Fahrt Richtung Heimat antreten. Die Fahrt ging in Dänemark, vom Airfield „Arnborg“ Süden, über die A7 Flensburg, Hamburg bis nach Knüllwald (Hessen) wo eine Übernachtung nach ca. 675 km und 10 Std. Fahrt, bei einigen langen Staus am Maschner-Kreuz, bei Hildesheim und zuletzt in Raum Seesen, eingeplant wurde. > Der Heimweg führte uns am 17.08.2014 von Knüllwald nach Oberroth. Nach ca. 435 km und 6 Std. Fahrt sind wir nach einem erlebnisvollen Urlaub wieder in unserer schönen Heimat Bayern angekommen.

Abschied vom „Airfield Arnborg“

vgc meeting 2014


http://www.flugplatz-schleissheim.de/