Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Verein Historie Ein Tag am Flugplatz Mitgliedschaft Presse Ein Kranich wird Sechzig Flugberichte VGC Treffen 2012 Pocuinai VGC Treffen 2013 Lasham VGC Treffen 2014 Arnborg VGC Treffen 2015 Terlet 50 km Überlandflug Flugberichte Archiv Links Ausbildung Flugzeugpark Vereinsflugzeuge Privatflugzeuge Wegweiser Anflug Anfahrt Wetter Kommunikation Vereinsrichtlinien Grundwerte Organigramm Vereinsordnung/Satzung Dachverein Flugbetrieb Segelflug Motorflug Flughandb./Checklisten Ausbildung Jugend Flugsicherheit Termine Flugbuch Flugzeugreservierung Charterkalender Dienste Werkstatt Events Anzeige Live Kontakt/Social Media Impressum 

VGC Treffen 2012 Pocuinai

40. International „Vintage-Glider-Rallye-2012“30.07.2012 – 10.08.2012Airfield-„Pocuinai“-LitauenDas diesjährige 40. Internationale Vintage - Glider – Treffen von 28.07. bis 10.08.2012 fand in Litauen auf dem Flugplatz Pocuinai (EYRD), ca. 40 km südlich von Kaunas, satt.Die Schleißheimer Segelflieger, vom LSC IKARUS, Fritz Bauer / Josef Auer mit ihrenFrauen und den Kranich III D – 8543 waren zum VGC- Treffen nach Pocuinai angereist. > Am 1. Tag führte uns die Anreise über Frankfurt an der Oder wo eine Übernachtung, nach ca. 700 km und 10 Std. Fahrt, eingeplant wurde.> Am 2. Tag ging unsere Reise nach Jedwabno/Burdag in Polen (Masuren), nach ca. 570 km und 9 Std. Fahrt, wo wir bis zum 28.07. eine Unterkunft gebucht hatten. Die Fahrt führte von Frankfurt/Oder, in Polen der neu ausgebaute Autobahn A2 vorbei an Poznan (Posen), weiter S60 über Kunto, Plock, Glinojeck der S7 folgend bis Nidzica weiter nach Jedwabno/Burdag.Das VGC-Vortreffen fand auf dem Flugplatz „Warminsko“ am Stadtrand von Olsztyn (Allenstein) statt.

> Nach 6 Tage Aufenthalt in den Masuren, bei schönem Wetter, führte uns die Fahrt, am 28.07.2012, bei 7 Std. Fahrt und 360 km, zum Flugplatz nach Pocuinai in Litauen.Die Fahrt führte uns über die S16 Mragowo, Mikolajki, Elk, S65 Suwalki, S8 zur Grenze nach Litauen, In Litauen A5 Marijampole, A16 Prianai, A130 Kaunas und weiter zum Flugplatz in Pocuinai zur 40. International „Vitage Glider Rallye“Auf dem Flugplatz wurden wir herzlich begrüßt, der Großteil der Deutschen Teilnehmer reiste aus Polen (Vortreffen) am Sonntag den 29.07.2012. an.

Der Flugplatz „Pocuinai“ –EYRD- 60 m NN/ 200 ft liegt an der Nemunas (Memel) mit einer Hügellandschaft bis ca. 350 m NN und seinen große landwirtschaftlichen Flächen (genügend Aufwinde) und riesige Waldflächen.Die Höhe war auf max. 6500 ft NN begrenzt.

Zum VGC- Treffen waren 47 Oldtimer-Flugzeuge mit 307 Teilnehmern, davon 106 Piloten, der weiteste kam aus Spanien (ohne Flugzeug) mit Flugzeug aus Finnland, Norwegen, Schweden, England, Litauen, Holland, Belgien, Ungarn, Polen, Schweiz, Tschechei und die meisten Teilnehmer waren aus Deutschland, angereist. Wir hatten eine Anreise von ca. 1750 km.Der Flugzeugschlepp kostete auf 1500 ft 28,50 €; 3000 ft 50,- €; der Windenstart 9,- €Durchwegs hatten wir schönes heißes Wetter, dazwischen mal Regen so dass fast an jeden Tag geflogen werden konnte.

Events:30.07.2012Eröffnung des VGC- Treffen31.07.2012Internationaler Abend, dort stellten sich die Nationen vor, mit Köstlichkeiten der betreffenden Länder. Wir Deutschen haben mit einer Erbsensuppe mit Würstchen beigetragen. 01.08.2012Litauischer Abend mit Köstlichkeiten des Landes08.08.2012Abschiedsabend 09.08.2012Weitergabe der VGC- Glocke mit Fahne an die Abordnung des nächsten Austragungsortes zur 41. Vintage Glider Club Rallye 2013 in Lasham / Großbritannien von 30.07.2008 bis 10.08.2008 Während der 40. International Vintage Glider Rally 2012 (VGC) in Pocuinai wurden 275 Windenstart & 260 F-Schlepp ohne Unfall durchgeführt. Der Kranich III D-8543 war 16 Std., bei 6 F-Schlepp & 2 Windenstarts in der LuftDer Flugplatz Pocuinai war so groß, dass in allen Windrichtungen gestartet und gelandet werden konnte.Am 10.08.2012 mussten wir Abschied nehmen und die lange Fahrt nach Schleißheim (EDNX) antreten. Die Fahrt in Litauen, vom Flugplatz „Pocuinai“ nach Klaipeda –Fährhafen- ca. 230 km, und weiter mit der Fähre nach Kiel, Ankunft am 11.08. gegen 19:00 Uhr.In der Nähe von Kiel wurde eine Übernachtung eingeplant.Am 12.08.2012 führt uns der Heimweg auf der BAB über Hamburg, Hannover, Göttingen, Kassel, Fulda, Schweinfurt, Bamberg, Nürnberg, Ingolstadt nach Oberschleißheim.Nach 900 km und 13 Std. Fahrt, bei einigen Staus, sind wir an unseren Heimatflugplatz angekommen.Ein Teil der deutschen Teilnehmer, unter der Organisation von Harald Kämper (Osnabrücker Verein für Luftfahrt e.V.) unternahmen eine hochiteressante Reise auf die Kurische-Nehrung. Die Spuren der früheren Segelfliegerei führen nach den Rossitten, dort entsteht gerade langsam ein Segelflugmuseum. Und, erstmals seit den Kriegsende, wurden dort einige wenige, fünf, Segelflugstarts durchgeführt. Dazu wurde aus Osnabrück ein SG 38 und ein Grunau Baby nach Russland gebracht.Bei dieser Begegnung wurde dem Segelflugmuseum -Rossitten ein Schulgleiter SG 38 geschenkt. Gestiftet vom „Osnabrücker Verein für Luftfahrt“.

Auf den Dünen der Rossitten unternahm, 1924, Ferdinand Schult auf einen sogenannten Besenstiel den Erstflug.Im Dezember 1938 erflog, auf den Roositten, der Pilot Boedecker (Onabrücker-Verein) mit seinen Co-Piloten Zander, mit 50:45 Std. Flugzeit, auf einem Kranich II einen Rekord im Dauerflug.

vor dem Hotel in Frankfurt / Oder

Flugplatz „Warminsko“

Flugplatz „Pocuinai“

am Vorfeld beim Aushallen

unser Kranich III im Hangar

englische Petrol

Kranich III im Flug mit Störchen

mit diesen Grunau-Baby wurden fünf Gummiseilstarts, auf den Dünen der Rosstitten (Russland) durchgeführt

so ein SG 38 wurde den Segelflugmuseum-Rossitten vom „Osnabrücker Verein für Luftfahrt e.V.“ .gestiftet

vgc meeting 2012


http://www.flugplatz-schleissheim.de/